pausenende

ewigkeiten habe ich mich wieder nicht um dieses -mein- blog gekümmert.

stattdessen habe ich mich in museen rumgetrieben,

unmengen geschenkpapiertüten in der vor-weihnachtszeit gestempelt,

und fiese gestalten an fiesen orten getroffen.

in wahrheit habe ich vor weihnachten einen großen artikel für den tagesspiegel geschrieben, von dem hier aber nur die einleitung existiert und in den all meine blog-energie geflossen ist.

und  außerdem habe ich natürlich sehr viel schule und unterricht gemacht.

und jetzt habe ich mir fest vorgenommen wieder mehr hier zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter berlin, museen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu pausenende

  1. B wird Lehrerin schreibt:

    Das ist ein guter Vorsatz!🙂 Habe deine Geschichten schon vermisst🙂

  2. fraupanne schreibt:

    wie schön, die kunstlehrerin ist wieder da!
    frohes neues jahr noch von
    frau panne.

  3. J schreibt:

    Schön, freue mich.

  4. Kristina schreibt:

    Prima!

    Grüße aus Hamburg

    Kristina

  5. doro schreibt:

    juhu. das kann ich nur gutheißen.

  6. Paula schreibt:

    Das find ich gut – ich les doch so gern hier. …wenns denn was zu lesen gibt🙂

  7. binewin schreibt:

    ich freu mich auch, wenn hier wieder was zu lesen ist.
    der anfang deines artikels ist auch interessant! wo kann man ihn denn ganz lesen?
    dass (auch mein) unterricht die kunst manchmal vergraust, kann ich nur bestätigen!
    ich versuch´s dennoch täglich wieder🙂
    viel erfolg auch dir dabei weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s