mut und angst verträgt sich nicht

manche kinder sind ganz mutig und ganz selbstbewusst und manche kinder sind ganz schüchtern und ganz ängstlich und ohne selbstvertrauen. und manche kinder sind auch voller selbstvertrauen und dabei aber nicht so gut mit der selbsteinschätzung und alle beurteilungen von allen anderen mitschülerinnen und mitschülern und lehrerinnen sind dann einfach falsch. und manche kinder sind so schüchtern und ganz ohne selbstvertrauen und haben dann beim zweiten, verschobenen künstler-vortragstermin andere wichtige zahnarzt-termine, während sie beim ersten künstler-vortrags-termin  die worte verschluckten und an sich selbst verzweifelten und herzaufweichende tränen vergossen. und andere kinder sind vielleicht auch einfach nur faul oder sie hatten tatsächlich 6 wochen lang keine zeit oder haben den kopf so volle anderer termine, dass ein 5 mal angekündigter vortragstermin da einfach keinen platz mehr drinne hat.

immerhin haben jetzt nach dem zweiten anlauf für die vorträge 17 kinder einen vortrag gehalten. 5 fehlen noch! und bald solls noten geben und tests müssen noch geschrieben werden und arbeiten fertiggestellt werden und ich dachte einfach: das geht alles viel schneller!!!?

geglänzt haben die vorträge zu takashi murakami, der malt nämlich genauso schöne bilder, wie die vorträgerin es auch versucht und seine figuren sehen aus wie von pokemon und darum sprühte die vorträgerin auch vor begeisterung.

ebenso gut waren zwei vorträge zu rafael rozendaal. der macht nämlich lenbendige bilder im internet und denkt darum weiter als andere künstler. die beiden vorträger haben sich eigenständig die spärlichen informationen aus dem englischen ins deutsche übersetzt und sich selber ernsthaft gedanken zu den arbeiten gemacht.

kunst und unterricht und kunstunterricht sind trotz aller vorplanung oft ein weg ins ungewisse und die offenheit und unsicherheit erfordert manchmal eine menge mut von allen. und manchmal dann ist es sogar auch achsoganz bezaubernd was dabei rum kommt.

 

Dieser Beitrag wurde unter künstlerinnen und künstler, kunst, kunstunterricht, lehren, lernen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s